one day exhibition Nr.15, Mirjana Mustra with Daria Polishchuk 08.06.2022

Datum 08.06.2022 10-16h
Projektraum 301, IKL, Karl-Schweighofer-Gasse 3, 1070 Wien

///// ENGLISH VERSION BELOW /////


Für die ONE DAY EXHIBITION präsentiere ich eine Videoarbeit über die Verbindungen zwischen Frauen weltweit, vereint gegen das Patriarchat und die kapitalistische Ausbeutung unserer Körper. In dem Video stricken und singen Daria und ich, wie unsere Mütter und Großmütter. Wir feiern das Leben. Die Ermächtigung, die wir einander geben, ist die Kraft, die uns am Leben erhält. Wir widerstehen. Wir leben.


Mirjana Mustra (Belgrad, 1978) ist eine Multimedia-Künstlerin, die an der Verschmelzung von bildender Kunst, Performance und Mode arbeitet. Die Erfahrungen einer Frau, einer Migrantin und Gastarbajterka prägten ihre künstlerische Position. Sie experimentiert mit kollektivem Handeln wie Stricken, Kochen und Ritualen als aktivistische Praxis und untersucht deren Potenzial für Empowerment und politische Aktivierung im Alltag.

www.mustra.art


Die Präsentation erfolgt in der Reihe One Day Exhibitions, in der Studierende der Fachbereiche Kunst und Bildung und Gestaltung im Kontext künstlerische und gestalterische Arbeiten präsentieren. Diese finden im Sommersemester 2022 dreiwöchentlich sowohl am IKL als auch online in der Virtual Gallery IKL (https://virtual-gallery-ikl.akbild.ac.at) statt.


Die Ausstellungsreihe wird von Christoph Urwalek, Elke Krasny, Joonas Lahtinen, Sophie Lingg, Lena Fritsch, Valerie Lange, Miriam Raggam-Alji, Teresa Gatterer, Maria Kaufmann, ÖH IKL und dem Atelier IKL betreut.


///// ENGLISH VERSION /////

For ONE DAY EXHIBITION, I present a video work on the connections between women worldwide, united against patriarchy and gore capitalist exploitation of our bodies. In the video, Daria and I knit and sing as our mothers and grandmothers did. We celebrate life. The empowerment we give each other is the strength that keeps us alive. We resist. We live.


Mirjana Mustra (Belgrade, 1978) is a multi-media artist who works on the fusion of fine arts, performance, and fashion. The experiences of a woman, a migrant, and Gastarbajterka shaped her artistic position. She experiments with collective action such as knitting, cooking, and ritual as an activist practice and explores their potential for empowerment and political activation in everyday life.

www.mustra.art


The presentation takes place in the One Day Exhibitions series, in which students from the faculty of Kunst und Bildung and Gestaltung im Kontext present artistic and designed works in the context of their work. These will take place every three weeks in the summer semester 2022 both at the IKL and online in the Virtual Gallery IKL (https://virtual-gallery-ikl.akbild.ac.at).


The exhibition series is supervised by Christoph Urwalek, Elke Krasny, Joonas Lahtinen, Sophie Lingg, Lena Fritsch, Valerie Lange, Miriam Raggam-Alji, Teresa Gatterer, Maria Kaufmann, ÖH IKL and the Atelier IKL.